Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Heilpraktiker

Fachliches Thema 12. Mai 2016

Heilpraktiker

Leistungen einer Heilpraktikerin/eines Heilpraktikers sind nach § 6 Abs. 1 Nr. 2 in Verbindung mit Nummer 1.4.3 der Anlage zur BVO dem Grunde nach beihilfefähig. Dabei sind die Beträge beihilfefähig, die für vergleichbare Leistungen nach der Gebührenordnung für Ärzte angemessen sind.

Die Gegenüberstellung von Heilpraktikerleistungen und Leistungen nach der Gebührenordnung für Ärzte wurde ursprünglich vom Bundesministerium des Innern für die Beihilfevorschriften des Bundes entwickelt. Diese Gegenüberstellung der jeweiligen Leistungsziffern ist Grundlage der beihilferechtlichen Höchstbeträge für Heilpraktikerleistungen im Rahmen der BVO.

Die beihilferechtlichen Höchstbeträge für Heilpraktikerleistungen finden Sie hier.