Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Höhe des Trennungsgelds

Fachliches Thema 18. Oktober 2017

Höhe des Trennungsgelds

Wie hoch ist das Trennungsgeld?

Wenn sie nicht täglich an den Wohnort zurückkehren, sondern am neuen Dienstort bleiben, weil Ihnen eine tägliche Rückkehr nicht zuzumuten ist, erhalten Sie Trennungstagegeld.

Folgende Pauschalen werden als Trennungstagegeld gewährt:

Wenn Sie verheiratet sind und von Ihrem Ehegatten oder Ihrer Familie getrennt leben und die bisherige Wohnung beibehalten (doppelte Haushaltsführung) 14,30 EUR
Wenn Sie nicht verheiratet sind, Ihre bisherige Wohnung beibehalten und eine Wohnung am neuen Dienstort führen 9,70 EUR
Wenn Sie an Ihrem bisherigen Wohnort keine eigene Wohnung hatten, weil Sie z.B. bei den Eltern wohnen, ihre Unterkunft aber beibehalten und eine Wohnung am neuen Dienstort führen 6,70 EUR

Wenn Sie dagegen täglich an den Wohnort zurückkehren oder die tägliche Rückkehr zuzumuten ist, erhalten Sie Fahrkostenersatz bis zur Höhe der beim Benutzen regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel entstehenden notwendigen Fahrkosten unter Berücksichtigung bisheriger entstandener Fahrkosten.

Das Trennungsgeld wird bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen gekürzt.

Wann wird das Trennungsgeld gekürzt?

Das Trennungstagegeld wird bei vollen Tagen der Abwesenheit vom neuen Dienstort (z.B. Urlaub, Erkrankung, Dienstreisen) gekürzt.

Außerdem wird Anwärtern und Dienstanfängern in der Regel das Trennungsgeld um 50% gekürzt.