Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Psychotherapeutische Behandlungen

Fachliches Thema 12. Mai 2016

Psychotherapeutische Behandlungen

Aufwendungen für eine ambulante psychotherapeutische Behandlung (tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie sowie Verhaltenstherapie) sind nur unter bestimmten Vorraussetzungen dem Grunde nach beihilfefähig. Eine wesentliche Voraussetzung ist die vorherige Anerkennung der Behandlung durch die Beihilfestelle in der Regel auf Grund eines durchgeführten Gutachterverfahrens.

Die dafür notwendigen Vordrucke und genaue Hinweise zum Ablauf des vorgeschriebenen Verfahrens erhalten Sie auf telefonische Anfrage, schriftliche Anfrage, per Fax oder per Anfrage im Kundenportal von Ihrem zuständigen Beihilfe-Arbeitsgebiet. Dieser Zeitpunkt kann ggf. auch als frühestmöglicher Antragszeitpunkt gewertet werden.

Eine erste Information erhalten Sie hier.