Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Bearbeitungszeiten in der Beihilfe

Artikel 17. November 2017

Bearbeitungszeiten in der Beihilfe

Im Sommer haben wir Sie bereits über die geplante Einführung des neuen Abrechnungsverfahrens für Beihilfeanträge BABSY+ informiert. Anfang Oktober haben wir nun die erste Stufe von BABSY+ eingeführt. Diese Veränderung eines bislang routiniert angewandten Abrechnungsprogramms bedeutet für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große Herausforderung. Bis sich wieder eine gewisse Routine in der Antragsbearbeitung einstellen wird, erhöht sich die Bearbeitungszeit jedes einzelnen Beihilfeantrags. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit der Beihilfeanträge liegt derzeit bei etwa drei bis vier Wochen.

Wenn Sie Fragen zum  Bearbeitungsstand Ihres Beihilfeantrags haben, können Sie diesen unabhängig davon, ob Sie Beihilfe elektronisch oder in Papierform einreichen, bequem und aktuell im Kundenportal verfolgen. Bitte sehen Sie deshalb von telefonischen oder schriftlichen Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihres Beihilfeantrags ab.

Wir bitten hierfür ausdrücklich um Ihr Verständnis.