Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Schlechtwegezuschlag

Fachliches Thema 26. April 2016

Schlechtwegezuschlag

Was ist ein Schlechtwegezuschlag?

Ein Zuschlag zur der Wegstreckenentschädigung kann gewährt werden, wenn aufgrund der Art der Dienstgeschäfte regelmäßig in größerem Umfang Fahrten auf unbefestigten Straßen oder schwer befahrbaren Feld- oder Waldwegen durchzuführen sind (§ 6 Abs. 2 LRKG). Dieser Zuschlag bedarf der Zustimmung der obersten Dienstbehörde. Bei Landesbeamten ist außerdem die Zustimmung des Finanzministeriums erforderlich.

Wie hoch ist der Schlechtwegeszuschlag?

Art Kraftfahrzeug Betrag in Euro / je Kilometer
bis 600 cm³ 0,02
ab 600 cm³ 0,05