Asset-Herausgeber

null Wegstreckenentschädigung
Fachliches Thema 07. Oktober 2021

Wegstreckenentschädigung

Für Dienstreisen, die bis zum 31.12.2021 durchgeführt werden, gilt:

Was ist Wegstreckenentschädigung?

Die Wegstreckenentschädigung ist ein Kostenersatz für Fahrten, die Sie für die Erledigung einer Dienstreise mit dem privaten Kraftfahrzeug zurücklegen.

Wie hoch ist die Wegstreckenentschädigung?

Die Wegstreckenentschädigung beträgt:

Art Kraftfahrzeug Begründung Betrag in Euro / je Kilometer
bis 600 cm³ kein triftiger Grund 0,16
triftiger Grund 0,16
zum Dienstreiseverkehr zugelassenes Kfz aus triftigem Grund 0,25
ab 600 cm³ kein triftiger Grund 0,16
triftiger Grund 0,25
zum Dienstreiseverkehr zugelassenes Kfz aus triftigem Grund 0,35

Für Dienstreisen, die ab dem 01.01.2022 durchgeführt werden, gilt:

Was ist Wegstreckenentschädigung?

Die Wegstreckenentschädigung ist ein Kostenersatz für Fahrten, die Sie für die Erledigung einer Dienstreise mit dem privaten Kraftfahrzeug zurücklegen.

Wie hoch ist die Wegstreckenentschädigung?

Bei Verwendung des PKW mit erheblichem dienstlichen Interesse (z.B. im Außendienst oder bei der Bildung von Fahrgemeinschaften) 35 Cent pro Kilometer.
Ohne erhebliches dienstliches Interesse (in allen anderen Fällen) erhalten Sie 30 Cent pro Kilometer und für die Benutzung von Fahrrädern, E-Bikes oder Pedelecs stehen Ihnen 25 Cent pro Kilometer zu.