Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

FAQ

1 Ich habe Probleme bei der Anmeldung/Registrierung im Kundenportal
Ich habe meine neuen Zugangsdaten (zwei Schreiben mit LINK und PIN) bekommen.

1.1 Ich war bisher nicht im Kundenportal angemeldet und möchte diese Funktion zukünftig nutzen.
1.2 Ich bekomme die Mitteilung „Fehler beim Hinzufügen der Zugriffsrechte“. Wie kann ich ins Kundenportal kommen?
1.3 Ich hatte doch auch schon vor der Umstellung ein Kundenportal, weshalb darf ich dann nicht mein Konto verknüpfen?
1.4 Ich habe zwei Personalnummer und auch zwei PIN Schreiben erhalten, welches Schreiben muss ich für welche Personalnummer nehmen?
1.5 Ich habe bei der Registrierung eine falsche E-Mail-Adresse angegeben und deshalb keine Bestätigungsmail erhalten.
1.6 Ich habe nachdem ich meine Daten auf der Registrierungsseite eingegeben habe keine Bestätigungsmail an meine angegeben E-Mail-Adresse erhalten.
1.7 Was gebe ich auf der Seite Registrierung bei „E-Mail-Adresse (Alternativ)“ an?
1.8 Was ist der „Nutzername“ auf der Seite „Mein Servicekonto“?


2 Ich habe die Anmeldung/Registrierung bereits erfolgreich abgeschlossen

2.1 Anmeldung und Nutzername im Kundenportal
2.1.1  Wie melde ich mich richtig im Kundenportal an?
2.1.2  Was ist der „Nutzername“ auf der Seite „Mein Servicekonto“?
2.1.3  Welches Passwort muss ich jetzt angeben?
2.1.4 Kann ich meinen Nutzernamen ändern?
2.1.5 Ich möchte mich im Kundenportal anmelden und komme nicht auf die Anmeldemaske.
2.1.6 Ich habe mich erfolgreich im Kundenportal registriert und möchte jetzt meinen Nutzernamen ändern und meine E-Mail-Adresse ändern.
2.1.7 Mein Mann/meine Frau ist auch Beamte/r/Versorgungsempfänger/in, wir haben aber nur eine gemeinsame E-Mail-Adresse. Bei mir hat die Registrierung im Kundenportal funktioniert. Bei meinem Mann/meiner Frau kann ich diese E-Mail-Adresse nicht nehmen, es wird eine Fehlermeldung angezeigt. Wie kann sich jetzt mein Mann/meine Frau registrieren?
2.1.8 Ich möchte mein Kundenportal mit meiner alten, nicht mehr aktiven Personalnummer verknüpfen und habe für diese noch keine Zugangsdaten erhalten.
2.1.9 Wie lange kann ich auf die Dokumente im Kundenportal noch zugreifen, nachdem ich ausgeschieden bin?


2.2 Ich habe ein Problem mit den Zugangsdaten
2.2.1 Wann erhalte ich Zugangsdaten?
2.2.2 Ich habe meinen Nutzernamen und mein Passwort vergessen. An wen kann ich mich wenden?
2.2.3 Wann ändern sich meine Zugangsdaten?
2.2.4 Ich habe mein Passwort vergessen.
2.2.5 Ich habe meine Zugangsdaten vergessen, ich kann auch mein Passwort nicht zurücksetzen, da ich meine Sicherheitsfrage nicht mehr beantworten kann. Wie komme ich wieder in das Kundenportal?

2.3 Dokumente und Funktionen im Kundenportal
2.3.1 Ich habe mich unter der Seite „service-BW“ in meinem „Servicekonto“ angemeldet. Meine Dokumente und Funktionen sind nicht vorhanden. Warum ist das so?
2.3.2 Wo finde ich die Funktionen Beihilfe online, Nachricht senden etc.?
2.3.3 Ich bin im Kundenportal angemeldet und die Seite wird nicht richtig geladen. Was soll ich tun?
2.3.4 Wie lange kann ich auf die Dokumente in meinen Kundenportal zugreifen, nachdem ich ausgeschieden bin oder sich meine Personalnummer geändert hat?
2.3.5 Wie lange kann ich noch Dienstreisen abrechnen, nachdem ich aus dem Landesdienst ausgeschieden bin bzw. in Pension gegangen bin?
2.3.6 Ich weiß nicht, wie ich eine Nachricht versenden soll.
2.3.7 Ich weiß nicht, wo ich meinen Verzicht auf die Briefpost eingeben soll.
2.3.8 Ich weiß nicht, wo ich meine E-Mail-Adresse eingeben soll.
2.3.9 Wann kann ich den elektronischen Posteingang erwarten?
2.3.10 Ich bekomme keine Sendebestätigung/Änderungsbestätigung.
2.3.11 Wann werden die Einträge in meinem Posteingang/in meiner Ablage/in meinen gesendeten Nachrichten gelöscht?
2.3.12 Kann ich die Einträge in meinem Posteingang/in meiner Ablage/in meinen gesendeten Nachrichten von Hand löschen?
2.3.13 Wie kann ich per E-Mail über neue Einträge im Kundenportal Postfach informiert werden?
2.3.14  Warum ist der Menüpunkt „Beihilfeantrag online“ nicht mehr sichtbar?

2.4 Ich habe eine Vorsorgevollmacht, was muss ich beachten?
2.4.1 Besonderheiten für Bevollmächtigte
2.4.2 Eingeschränkte Nutzung im Todesfall

2.5 Abmeldung im Kundenportal
2.5.1 Wie melde ich mich aus dem Kundenportal ab?

 

1 Ich habe Probleme bei der Anmeldung/Registrierung im Kundenportal
Ich habe meine neuen Zugangsdaten (zwei Schreiben mit LINK und PIN) bekommen.

1.1 Ich war bisher nicht im Kundenportal angemeldet und möchte diese Funktion zukünftig nutzen.
Fordern Sie unter der E-Mail-Adresse zugangsdaten@lbv.bwl.de, per Fax (0711 3426-2745) oder postalisch (Kontakt) Zugangsdaten an. Um Ihnen die Zugangsdaten auslösen zu können, benötigen wir von Ihnen Ihre Personalnummer. Wir schicken Ihnen die Zugangsdaten dann zu.
Diese werden an Ihre Privatanschrift gesandt und so aufgegeben, dass sie erfahrungsgemäß an zwei aufeinander folgenden Tagen bei Ihnen eintreffen. Mit dem ersten Schreiben erhalten Sie einen Link und mit dem zweiten eine PIN. Sie benötigen zwingend beide Schreiben für die Anmeldung/Registrierung. Beginnen Sie mit der Anmeldung/Registrierung erst, wenn Ihnen beide Schreiben vorliegen und gehen Sie unbedingt Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vor (Ganz wichtig: Klicken Sie im Anmelde-/Registrierungsprozess auf „Neues Konto anlegen“). Eine möglicherweise bereits als Benutzerkennung hinterlegte E-Mail-Adresse kann nicht noch einmal verwendet werden. Sie erhalten sonst den Hinweis „E-Mail-Adresse ist bereits registriert“. Grundsätzlich wird die „neue“  E-Mail-Adresse nur für die erstmalige Anmeldung/Registrierung als Benutzerkennung benötigt. Die Benutzerkennung kann nach der erfolgreichen Anmeldung/Registrierung geändert werden.

nach oben

1.2 Ich bekomme die Mitteilung „Fehler beim Hinzufügen der Zugriffsrechte“. Wie kann ich ins Kundenportal kommen?
Sie benutzen einen Link der nicht mehr gültig ist. Wenn Sie sich noch nicht im Kundenportal registriert haben, fordern Sie unter der E-Mail-Adresse zugangsdaten@lbv.bwl.de, per Fax (0711 3426-2745) oder postalisch (Kontakt) Zugangsdaten an. Um Ihnen die Zugangsdaten auslösen zu können, benötigen wir von Ihnen Ihre Personalnummer.  Wir schicken Ihnen die Zugangsdaten dann zu.
Diese werden an Ihre Privatanschrift gesandt und so aufgegeben, dass sie erfahrungsgemäß an zwei aufeinander folgenden Tagen bei Ihnen eintreffen. Mit dem ersten Schreiben erhalten Sie einen Link und mit dem zweiten eine PIN. Sie benötigen zwingend beide Schreiben für die Anmeldung/Registrierung. Beginnen Sie mit der Anmeldung/Registrierung erst, wenn Ihnen beide Schreiben vorliegen und gehen Sie unbedingt Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vor (Ganz wichtig: Klicken Sie im Anmelde-/Registrierungsprozess auf „Neues Konto anlegen“). Eine möglicherweise bereits als Benutzerkennung hinterlegte E-Mail-Adresse kann nicht noch einmal verwendet werden. Sie erhalten sonst den Hinweis „E-Mail-Adresse ist bereits registriert“. Grundsätzlich wird die „neue“  E-Mail-Adresse nur für die erstmalige Anmeldung/Registrierung als Benutzerkennung benötigt. Die Benutzerkennung kann nach der erfolgreichen Anmeldung/Registrierung geändert werden.

nach oben

1.3 Ich hatte doch auch schon vor der Umstellung ein Kundenportal, weshalb darf ich dann nicht mein Konto verknüpfen?
Sie können Ihr „altes“ Kundenportalkonto das Sie vor 2018 genutzt haben nicht verknüpfen, da es das alte Kundenportal nicht mehr gibt. Für die erstmalige Registrierung im Kundenportal müssen Sie unbedingt auf neues Konto anlegen klicken. Ihre Daten aus dem alten Kundenportal werden, nachdem Sie ein neues Konto angelegt haben, im „neuen“ Kundenportal sichtbar sein.

nach oben

1.4 Ich habe zwei Personalnummer und auch zwei PIN Schreiben erhalten, welches Schreiben muss ich für welche Personalnummer nehmen?
Vermutlich haben Sie zwei Personalnummern (z.B. Ihre eigene Personalnummer und Ihre Personalnummer als Witwe/Witwer). Auf den PIN-Schreiben darf aus Sicherheitsgründen keine Personalnummer aufgedruckt sein. Bitte testen Sie mit einer Personalnummer eine PIN (zehn Versuche). Sie dürfen sich auch gerne telefonisch an 0711 3426-2066 wenden.

nach oben

1.5 Ich habe bei der Registrierung eine falsche E-Mail-Adresse angegeben und deshalb keine Bestätigungsmail erhalten.
Fordern Sie unter der E-Mail-Adresse zugangsdaten@lbv.bwl.de, per Fax (0711 3426-2745) oder postalisch (Kontakt) Zugangsdaten an. Um Ihnen die Zugangsdaten auslösen zu können, benötigen wir von Ihnen Ihre Personalnummer. Wir schicken Ihnen die Zugangsdaten dann zu.
Diese werden an Ihre Privatanschrift gesandt und so aufgegeben, dass sie erfahrungsgemäß an zwei aufeinander folgenden Tagen bei Ihnen eintreffen. Mit dem ersten Schreiben erhalten Sie einen Link und mit dem zweiten eine PIN. Sie benötigen zwingend beide Schreiben für die Anmeldung/Registrierung. Beginnen Sie mit der Anmeldung/Registrierung erst, wenn Ihnen beide Schreiben vorliegen und gehen Sie unbedingt Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vor (Ganz wichtig: Klicken Sie im Anmelde-/Registrierungsprozess auf „Neues Konto anlegen“). Eine möglicherweise bereits als Benutzerkennung hinterlegte E-Mail-Adresse kann nicht noch einmal verwendet werden. Sie erhalten sonst den Hinweis „E-Mail-Adresse ist bereits registriert“. Grundsätzlich wird die „neue“  E-Mail-Adresse nur für die erstmalige Anmeldung/Registrierung als Benutzerkennung benötigt. Die Benutzerkennung kann nach der erfolgreichen Anmeldung/Registrierung geändert werden.

nach oben

1.6 Ich habe nachdem ich meine Daten auf der Registrierungsseite eingegeben habe keine Bestätigungsmail an meine angegeben E-Mail-Adresse erhalten.
Möglicherweise ist die Bestätigungsmail in Ihrem Spamverdachtsordner gelandet. Falls Sie sich bei der E-Mail-Adresse verschrieben haben erhalten Sie auch keine Bestätigungsmail.

nach oben

1.7 Was gebe ich auf der Seite Registrierung bei „E-Mail-Adresse (Alternativ)“ an?
Sie können bei „E-Mail-Adresse (Alternativ)“ die gleiche E-Mail-Adresse wie bei „E-Mail-Adresse (Benutzerkennung)“ eingeben.

nach oben

1.8 Was ist der „Nutzername“ auf der Seite „Mein Servicekonto“?
Ihr Nutzername ist die E-Mail-Adresse (Benutzerkennung), die Sie auf der Seite Registrierung angegeben haben, außer Sie haben bereits anstelle Ihrer E-Mail-Adresse einen persönlichen Nutzernamen vergeben, was bei der erstmaligen Anmeldung nicht der Fall sein kann.

nach oben

2 Ich habe die Anmeldung/Registrierung bereits erfolgreich abgeschlossen

2.1 Anmeldung und Nutzername im Kundenportal

2.1.1  Wie melde ich mich richtig im Kundenportal an?
Klicken Sie auf der Seite https://lbv.landbw.de/kundenportal auf den Button "Start Kundenportal".

nach oben

2.1.2  Was ist der „Nutzername“ auf der Seite „Mein Servicekonto“?
Ihr Nutzername ist die E-Mail-Adresse (Benutzerkennung), die Sie auf der Seite Registrierung angegeben haben, außer Sie haben in einem extra Schritt nach der erstmaligen Anmeldung im neuen Kundenportal anstelle Ihrer E-Mail-Adresse einen persönlichen Nutzername vergeben.

nach oben

2.1.3  Welches Passwort muss ich jetzt angeben?
Geben Sie das Passwort an, dass Sie auf der Registrierungsseite vergeben haben.

nach oben

2.1.4 Kann ich meinen Nutzernamen ändern?
Ja, Sie können Ihren Nutzername ändern indem Sie im Kundenportal auf Ihre E-Mail-Adresse klicken und den Punkt „Passwort ändern“ auswählen. Sie werden dann zu „service-BW“ weitergeleitet und können dort unter „Kontoverwaltung – Profildaten verwalten“ geändert werden.

nach oben

2.1.5 Ich möchte mich im Kundenportal anmelden und komme nicht auf die Anmeldemaske.
Sollten Sie bei der Benutzung des service-bw- oder LBV-Kundenportals eine Fehlermeldung erhalten, bitten wir Sie, Ihren Vorgang zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen, da die Systeme möglicherweise gerade überlastet sind. Ein Schließen des Internet-Browsers (z.B. Internet-Explorers, Firefox oder Chrome) zwischen des Anmeldeversuchen kann Probleme reduzieren/ausschließen.

nach oben

2.1.6 Ich habe mich erfolgreich im Kundenportal registriert und möchte jetzt meinen Nutzernamen ändern und meine E-Mail-Adresse ändern.
Melden Sie sich im Kundenportal an und klicken Sie rechts oben auf Ihren Nutzernamen. Wählen Sie den Punkt „Passwort ändern“. Unter dem Punkt „Kontoverwaltung – Profildaten verwalten“ können Sie Ihren Nutzernamen und ggf. Ihre E-Mail-Adresse ändern. Zur Bestätigung bekommen Sie eine E-Mail an Ihre neue E-Mail-Adresse geschickt.

nach oben

2.1.7 Mein Mann/meine Frau ist auch Beamte/r/Versorgungsempfänger/in, wir haben aber nur eine gemeinsame E-Mail-Adresse. Bei mir hat die Registrierung im Kundenportal funktioniert. Bei meinem Mann/meiner Frau kann ich diese E-Mail-Adresse nicht nehmen, es wird eine Fehlermeldung angezeigt. Wie kann sich jetzt mein Mann/meine Frau registrieren?
Eine E-Mail-Adresse kann nur einmal für ein Service-Konto hinterlegt werden. Ihr Mann/Ihre Frau braucht in diesem Fall zwingend eine eigene E-Mail-Adresse.

nach oben

2.1.8 Ich möchte mein Kundenportal mit meiner alten, nicht mehr aktiven Personalnummer verknüpfen und habe für diese noch keine Zugangsdaten erhalten.
Fordern Sie unter der E-Mail-Adresse zugangsdaten@lbv.bwl.de, per Fax (0711 3426-2745) oder postalisch (Kontakt) Zugangsdaten an. Um Ihnen die Zugangsdaten auslösen zu können, benötigen wir von Ihnen Ihre Personalnummer. Wir schicken Ihnen die Zugangsdaten dann zu.

nach oben

2.1.9 Wie lange kann ich auf die Dokumente im Kundenportal noch zugreifen, nachdem ich ausgeschieden bin?
Die Dokumente können nach Ihrem Ausscheiden noch ca. 2-3 Jahre über das Kundenportal abgerufen werden.  Nach dieser Zeit kann Ihnen nur noch Ihr Sachbearbeiter die Dokumente zuschicken. Sichern Sie sich daher zeitnah nach Ihrem Ausscheiden die Dokumente, die sich noch benötigen.

nach oben

2.2 Ich habe ein Problem mit den Zugangsdaten
2.2.1 Wann erhalte ich Zugangsdaten?
Zugangsdaten werden Ihnen zugesandt
– bei Ihrer Einstellung
– bei Eintritt in den Ruhestand
– wenn Sie Anspruch auf Hinterbliebenenversorgung (z.B. Witwen-/Witwergeld, Waisengeld) erworben haben.
Diese werden an Ihre Privatanschrift gesandt und so aufgegeben, dass sie erfahrungsgemäß an zwei aufeinander folgenden Tagen bei Ihnen eintreffen. Mit dem ersten Schreiben erhalten Sie einen Link und mit dem zweiten eine PIN. Sie benötigen zwingend beide Schreiben für die Anmeldung/Registrierung. Beginnen Sie mit der Anmeldung/Registrierung erst, wenn Ihnen beide Schreiben vorliegen und gehen Sie unbedingt Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vor (Ganz wichtig: Klicken Sie im Anmelde-/Registrierungsprozess auf „Neues Konto anlegen“). Eine möglicherweise bereits als Benutzerkennung hinterlegte E-Mail-Adresse kann nicht noch einmal verwendet werden. Sie erhalten sonst den Hinweis „E-Mail-Adresse ist bereits registriert“. Grundsätzlich wird die „neue“  E-Mail-Adresse nur für die erstmalige Anmeldung/Registrierung als Benutzerkennung benötigt. Die Benutzerkennung kann nach der erfolgreichen Anmeldung/Registrierung geändert werden.

nach oben

2.2.2 Ich habe meinen Nutzernamen und mein Passwort vergessen. An wen kann ich mich wenden?
Wenn Sie Ihren Nutzernamen nicht mehr wissen, wenden Sie sich an 0711 3426-2066 oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse internet-poststelle@lbv.bwl.de.

nach oben

2.2.3 Wann ändern sich meine Zugangsdaten?
Sie erhalten grundsätzlich neue Zugangsdaten, wenn sich Ihre Personalnummer ändert.
Sie erhalten z.B. eine neue Personalnummer
– wenn Sie aus einem Beschäftigungsverhältnis in ein Beamtenverhältnis übernommen werden
– bei Eintritt in den Ruhestand
– wenn Sie Anspruch auf Hinterbliebenenversorgung (z.B. Witwen-/Witwergeld, Waisengeld) erwerben.
Wenn Sie eine neue Personalnummer erhalten haben, stehen Ihnen die Einträge der alten Personalnummer im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zur Verfügung.
Bitte beachten Sie: Die Dokumente können nach Ihrem Ausscheiden noch ca. 2-3 Jahre über das Kundenportal abgerufen werden.  Nach dieser Zeit kann Ihnen nur noch Ihr Sachbearbeiter die Dokumente zuschicken. Sichern Sie sich daher zeitnah nach Ihrem Ausscheiden die Dokumente, die sich noch benötigen.

nach oben

2.2.4 Ich habe mein Passwort vergessen.
Sie können Ihr Passwort auf der Seite „Mein Servicekonto“ selbst zurücksetzen. Klicken Sie dafür auf den Punkt „Passwort vergessen?“. In der folgenden Maske geben Sie Ihren „Benutzername“ ein und Sie bekommen an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse einen Link geschickt, der es Ihnen ermöglicht Ihr Passwort selbst zu ändern. Sie müssen dafür Ihre Sicherheitsfrage beantworten können, die Sie bei der Registrierung vergeben haben.

nach oben

2.2.5 Ich habe meine Zugangsdaten vergessen, ich kann auch mein Passwort nicht zurücksetzen, da ich meine Sicherheitsfrage nicht mehr beantworten kann. Wie komme ich wieder in das Kundenportal?
Fordern Sie unter der E-Mail-Adresse zugangsdaten@lbv.bwl.de, per Fax (0711 3426-2745) oder postalisch (Kontakt) Zugangsdaten an. Um Ihnen die Zugangsdaten auslösen zu können, benötigen wir von Ihnen Ihre Personalnummer. Wir schicken Ihnen die Zugangsdaten dann zu.
Diese werden an Ihre Privatanschrift gesandt und so aufgegeben, dass sie erfahrungsgemäß an zwei aufeinander folgenden Tagen bei Ihnen eintreffen. Mit dem ersten Schreiben erhalten Sie einen Link und mit dem zweiten eine PIN. Sie benötigen zwingend beide Schreiben für die Anmeldung/Registrierung. Beginnen Sie mit der Anmeldung/Registrierung erst, wenn Ihnen beide Schreiben vorliegen und gehen Sie unbedingt Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vor (Ganz wichtig: Klicken Sie im Anmelde-/Registrierungsprozess auf „Neues Konto anlegen“). Eine möglicherweise bereits als Benutzerkennung hinterlegte E-Mail-Adresse kann nicht noch einmal verwendet werden. Sie erhalten sonst den Hinweis „E-Mail-Adresse ist bereits registriert“. Grundsätzlich wird die „neue“  E-Mail-Adresse nur für die erstmalige Anmeldung/Registrierung als Benutzerkennung benötigt. Die Benutzerkennung kann nach der erfolgreichen Anmeldung/Registrierung geändert werden.

nach oben

2.3 Dokumente und Funktionen im Kundenportal

2.3.1 Ich habe mich unter der Seite „service-BW“ in meinem „Servicekonto“ angemeldet. Meine Dokumente und Funktionen sind nicht vorhanden. Warum ist das so?

Nach erfolgreicher Anmeldung finden Sie Ihre Anwendungen des LBV (z.B. „Drive-BW“, Gehaltsmitteilungen und „Beihilfe-Online“) immer über das Kundenportal:  

https://lbv.landbw.de/kundenportal

Ausschließlich dort stellt Ihnen das LBV die für Sie bestimmten Dokumente (z.B. Gehaltsmitteilungen) bereit.

Das Servicekonto des Serviceportals Baden-Württemberg bietet Ihnen unter der Adresse www.service-bw.de ein weiteres vom LBV getrenntes Postfach zur Verfügung. Dieses ist Teil des E-Governments Baden-Württemberg und steht für die künftige Kommunikation von Bürgern mit Behörden bereit.

Von Ihrem Servicekonto aus können Sie auch auf das Kundenportal zugreifen.

nach oben

2.3.2 Wo finde ich die Funktionen Beihilfe online, Nachricht senden etc.?
Klicken Sie auf den Punkt „Service“. Hier finden Sie die gewohnten Funktionen.

nach oben

2.3.3 Ich bin im Kundenportal angemeldet und die Seite wird nicht richtig geladen. Was soll ich tun?
Laden Sie die Seite mit der Taste F5 neu oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal, da es sein kann, dass die Seite überlastet ist.

nach oben

2.3.4 Wie lange kann ich auf die Dokumente in meinen Kundenportal zugreifen, nachdem ich ausgeschieden bin oder sich meine Personalnummer geändert hat?
Die Dokumente können nach Ihrem Ausscheiden noch ca. 2-3 Jahre über das Kundenportal abgerufen werden. Sichern Sie sich daher zeitnah nach Ihrem Ausscheiden die Dokumente, die sich noch benötigen. Nach dieser Zeit kann Ihnen nur noch Ihr Sachbearbeiter die Dokumente zuschicken.

nach oben

2.3.5 Wie lange kann ich noch Dienstreisen abrechnen, nachdem ich aus dem Landesdienst ausgeschieden bin bzw. in Pension gegangen bin?
Die Funktion „Dienstreisemanagement“ steht Ihnen noch 6 Monate nach Ausscheiden zur Verfügung.

nach oben

2.3.6 Ich weiß nicht, wie ich eine Nachricht versenden soll.
Klicken Sie nach der Anmeldung im Menü auf „Service - Nachricht senden”. Danach wählen Sie das betreffende Arbeitsgebiet aus. Um den Text versenden zu können, müssen Sie zuerst die “Vorschau” aktivieren. Danach erscheint der Sende-Button.

nach oben

2.3.7 Ich weiß nicht, wo ich meinen Verzicht auf die Briefpost eingeben soll.
Klicken Sie nach der Anmeldung rechts oben auf Ihren Nutzernamen und wählen Sie „Auf Papierpost verzichten“ aus.

nach oben

2.3.8 Ich weiß nicht, wo ich meine E-Mail-Adresse eingeben soll.
Klicken Sie nach der Anmeldung rechts oben auf Ihren Nutzernamen und wählen Sie „Kontakt“ und geben Sie die E-Mail-Adresse ein.

nach oben

2.3.9 Wann kann ich den elektronischen Posteingang erwarten ?
Der Beihilfebescheid bzw. die Gehaltsmitteilung sind wenige Tage nach der Erstellung in Ihrem Posteingang.

nach oben

2.3.10 Ich bekomme keine Sendebestätigung/Änderungsbestätigung.
Aus technischen Gründen erhalten Sie keine Sendebestätigung, wenn Sie uns eine Kurzmitteilung senden.

nach oben

2.3.11 Wann werden die Einträge in meinem Posteingang/in meiner Ablage/in meinen gesendeten Nachrichten gelöscht?
Die Einträge in Ihrem Posteingang/in Ihrer Ablage/in Ihren gesendeten Nachrichten stehen Ihnen im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zur Verfügung. Eine manuelle Löschungsmöglichkeit ist nicht vorgesehen.

Wir müssen die Dokumente für die Dauer der verschiedenen Fristen nach den gesetzlichen Aufbewahrungsbestimmungen aufbewahren bzw. speichern. So sind die Personalaktendaten über Beihilfen, Heilfürsorge, Umzugs- und Reisekosten gemäß § 86 Abs. 6 Landesbeamtengesetz (LBG) drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem die Bearbeitung des einzelnen Vorgangs abgeschlossen wurde, aufzubewahren. Für Personalaktendaten bestimmt § 86 Abs. 2 LBG eine Aufbewahrungsfrist von 5 Jahren, nach Abschluss der Personalakte. Dieser Löschzeitpunkt kann normalerweise zum Zeitpunkt der Speicherung der Dokumente noch nicht genau bestimmt werden. Ausgehend von der Annahme, dass das Ausscheiden aus dem öffentlichen Dienst regelmäßig mit Ablauf des 65. Lebensjahres erfolgt, wird wegen möglicher Versorgungsempfänger hilfsweise zunächst eine Speicherdauer von 80 Jahren für die betroffenen Dokumente festgelegt. Sobald der tatsächliche Zeitpunkt des Abschlusses der Personalakte bekannt ist, wird anschließend der Löschungszeitpunkt der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 5 Jahren festgelegt.

nach oben

2.3.12 Kann ich die Einträge in meinem Posteingang/in meiner Ablage/in meinen gesendeten Nachrichten von Hand löschen?
Diese Möglichkeit besteht zur Zeit nicht.

nach oben

2.3.13 Wie kann ich per E-Mail über neue Einträge im Kundenportal Postfach informiert werden?
Klicken Sie nach der Anmeldung rechts oben auf Ihren Nutzernamen, wählen Sie „Kontakt“ und tragen Sie in “E-Mail-Kundenportal” bei Daten Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf den Button "Speichern".

nach oben

2.3.14  Warum ist der Menüpunkt „Beihilfeantrag online“ nicht mehr sichtbar?
Der Menüpunkt „Beihilfeantrag online“ ist nicht mehr sichtbar, wenn
•    das Beamtenverhältnis nicht mehr besteht (z.B. bei Ende Referendariat) oder
•    Sie eine neue Personalnummer erhalten haben (z.B. bei Übergang in den Ruhestand)

nach oben

2.4 Ich habe eine Vorsorgevollmacht, was muss ich beachten?
2.4.1 Besonderheiten für Bevollmächtigte
Die Nutzung unseres elektronischen Kundenportals ist für Bevollmächtigte mit gewissen Einschränkungen verbunden, da es technisch nicht möglich ist, den Zugang auf bestimmte Bereiche zu begrenzen. So wird Bevollmächtigten der Zugang nur mit einem eigenen, persönlichen Passwort ermöglicht, wenn die Vollmacht alle Bereiche umfasst. Dem Vollmachtgeber selbst ist ein Zugang mit seinem persönlichen Passwort ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Selbstverständlich erhält dieser wieder einen eigenen Zugang mit persönlichem Passwort, sofern die Vollmacht keine Anwendung mehr finden soll und die Angelegenheiten wieder selbst geregelt werden können.

nach oben

2.4.2 Eingeschränkte Nutzung im Todesfall
Im Todesfall müssen wir - unabhängig vom Vorliegen einer über den Tod hinaus geltenden Vollmacht - den Zugang zum Kundenportal aus Sicherheits- und Datenschutzgründen zunächst sofort sperren. Bedauerlicherweise ist nun eine weitere Abwicklung der Angelegenheiten Verstorbener nur noch auf dem herkömmlichen Postweg in Papierform möglich (siehe dazu auch unser Info-Blatt „LBV 305h2 - Information zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen in Todesfällen“ das Sie hier finden). Der Menüpunkt „Nachricht senden“ und der Menüpunkt „Beihilfeantrag Online“ sind im Kundenportal Verstorbener nicht mehr sichtbar.
Sollte uns eine gültige (über den Tod hinausgehende) Vollmacht vorliegen oder auch jetzt erst vorgelegt werden, stellen wir auf Wunsch der oder dem Bevollmächtigten gerne den Zugang für das Kundenportal der oder des Verstorbenen wieder her. Bevollmächtigte können dann die gesamten im Kundenportal hinterlegten Dokumente sichten und ausdrucken, sowie die dort gespeicherte E-Mail-Adresse für die Benachrichtigung über neue Post entsprechend ändern oder löschen.

nach oben

2.5 Abmeldung im Kundenportal

2.5.1 Wie melde ich mich aus dem Kundenportal ab?
Klicken Sie auf Ihren Nutzernamen, dort finden Sie den Unterpunkt „Abmelden“.
nach oben