Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Teilweise Anonymisierung der Kontoverbindung auf LBV-Schreiben und Bescheiden

Artikel 05. Juli 2019

Teilweise Anonymisierung der Kontoverbindung auf LBV-Schreiben und Bescheiden

Seit Juni 2019 drucken wir auf unseren Schreiben Ihre Bankverbindung nicht mehr vollständig sichtbar ab. Damit tragen wir einem vielfach geäußerten Wunsch Rechnung, soll aber auch dem Missbrauch der Kontodaten vorbeugen. Diese Änderung hat für Sie jedoch keine Auswirkung.

Betroffen sind Schreiben auf denen die Kontonummer abgebildet ist (z. B. Gehaltsmitteilungen, Beihilfebescheide, Fürsorgeleistungen, Schreiben zum Gehaltsvorschuss etc…).

Was hat sich geändert?
Bei der IBAN soll zukünftig nur noch das Länderkennzeichen, die erste Stelle der Prüfsumme und die letzten drei Ziffern angezeigt werden. Alle andern Ziffern werden als „X“ angezeigt.

Bisherige Anzeige  Zukünftige Anzeige
DE21301204000000015228 DE2XXXXXXXXXXXXXXXX228 

     
Kontonummern werden durch die Anonymisierung nur noch mit den letzten drei Ziffern abgedruckt. Die restlichen Stellen werden immer als „X" angezeigt – unabhängig von der Anzahl der Stellen der Kontonummer.

Bisherige Anzeige  Zukünftige Anzeige
12345678     XXXXXXXXX678

     
Beim BIC (Bank Identifier Code) werden nur die ersten sechs Buchstaben aufgedruckt. Die weiteren möglichen Ziffern werden als „X“ angezeigt.

Bisherige Anzeige   Zukünftige Anzeige
ZKBKCHZZ80A   ZKBKCHXXXXX