Zum Inhalt springen

Achtung! Ihr Browser ist veraltet. Um eine optimale Darstellung sicherzustellen, verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Auszug 28. Dezember 2016

Erhöhung des Kindergeldes 2017 und 2018

Ab 01.01.2017 erhöht sich das Kindergeld um jeweils 2 Euro von bisher 190 auf 192 Euro für das erste und zweite Kind, für das dritte Kind von 196 auf 198 Euro und für jedes weitere Kind von 221 auf 223 Euro pro Monat. Die Erhöhung erfolgt für Beamte und Versorgungsempfänger mit den Bezügen für Februar 2017; die Erhöhungsbeträge für Januar 2017 werden als Nachzahlung geleistet. Für die... Lesen
Auszug 05. Dezember 2016

Erhöhung des Grundfreibetrags im Jahr 2017

Der Gesetzgeber beabsichtigt eine Erhöhung des steuerfreien Grundfreibetrages zur Sicherung des Existenzminimums von bisher 8.652 Euro (jährlich) auf 8.820 Euro im Jahr 2017 und auf 9.000 Euro im Jahr 2018. Die Erhöhung des Grundfreibetrages ist ab der laufenden Gehaltsabrechnung für Januar 2017 berücksichtigt. Lesen
Auszug 01. Dezember 2016

Jahreswechsel – Beihilfeausschlussfrist 2016

Zum anstehenden Jahreswechsel weisen wir auf die Ausschlussfrist des § 17 Absatz 10 der Beihilfeverordnung Baden-Württemberg hin. Danach wird eine Beihilfe nur gewährt, wenn die Beihilfeberechtigten sie vor Ablauf der beiden Kalenderjahre beantragt haben, die auf das Jahr der ersten Ausstellung der Rechnung bzw. in Pflegefällen auf das Jahr des Entstehens der Aufwendungen folgen. Wird diese... Lesen
Auszug 17. November 2016

Beihilfebearbeitung

Derzeit beträgt die durchschnittliche Bearbeitungsdauer der Beihilfeanträge etwa vier Wochen. Damit wir Ihre Beihilfeanträge schnellstmöglich bearbeiten können, bitten wir Sie, von telefonischen oder schriftlichen Anfragen zum Stand der Beihilfebearbeitung abzusehen. Über den aktuellen Status Ihres Antrags können Sie sich jederzeit in unserem Kundenportal informieren. Lesen
Auszug 17. Oktober 2016

Beihilfe / Zweites Pflegestärkungsgesetz

Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz – PSG II – wird ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt. Dadurch kommt es zum 01.01.2017 zu einer Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade. Diese Änderungen wirken sich auch auf die Beihilfeleistungen im Fall einer Pflegebedürftigkeit aus. Bitte übersenden Sie uns eine Kopie des neuen Einstufungsbescheides Ihrer Pflegeversicherung, aus dem... Lesen
Auszug 20. Juni 2016

Information zum Kostenrisiko bei Krankheitsfällen im Ausland

Im Hinblick auf die bevorstehende Urlaubszeit weisen wir darauf hin, dass bei Erkrankungen im Ausland grundsätzlich ein erhöhtes Kostenrisiko besteht, das durch eine entsprechende Auslandskrankenversicherung aufgefangen oder zumindest etwas reduziert werden kann. Nach der Beihilfeverordnung des Landes Baden-Württemberg sind Krankheitskosten, die während eines Aufenthalts im Ausland... Lesen
Auszug 20. April 2016

Neuer Beihilfeantragsvordruck

Der Beihilfeantragsvordruck wurde neu gestaltet, damit dieser zukünftig mit technischer Unterstützung bearbeitet werden kann. Die Beantragung von Beihilfeleistungen erfolgt nun getrennt von der Mitteilung über die Änderung persönlicher Daten. LBV 301: Mit diesem Vordruck reichen Sie Ihre Rechnungen und Belege zur Beihilfeerstattung ein. Dieser Vordruck ist sowohl bei Erstanträgen als... Lesen
Auszug 16. Februar 2016

Tariferhöhung 2016 für Beschäftigte im Bereich des Tarifvertrags der Länder (TV-Länder) bzw. für Auszubildende (TVA-L BBiG, TVA-L Pflege)

In der Tarifeinigung vom 28.03.2015 ist bereits eine Erhöhung der Tabellenentgelte ab 01.03.2016 vorgesehen. Für die Beschäftigten im Bereich des TV-Länder wurde eine allgemeine Erhöhung der Entgelttabellenwerte um 2,30 %, mindestens aber um 75,00 Euro, vereinbart. Für die Entgelte der Auszubildenden nach TVA-L BBiG bzw. TVA-L Pflege wurde ab 01.03.2016 eine Erhöhung um einen... Lesen
Auszug 22. Januar 2016

Direktabrechnung bei der Beihilfe

Ab dem 01.03.2016 (Antragseingang) kann die Beihilfestelle bei stationären Aufenthalten die Beihilfe direkt an den Rechnungssteller zahlen. Voraussetzung hierfür ist ein entsprechender Antrag auf Beihilfe mit Direktabrechnung durch die Beihilfeberechtigten und die Bereitschaft der stationären Einrichtung direkt mit der Beihilfestelle abzurechnen. Die Beihilfe wird dann direkt von der... Lesen
Auszug 11. Januar 2016

Besonderheit bei der Lohnsteuerberechnung im Dezember 2015 und Januar 2016

Als Maßnahme zur Steuerentlastung wurde mit dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ vom 16.07.2015 der steuerliche Grundfreibetrag von 8.354 Euro (jährlich) für das Jahr 2015 auf 8.472 Euro und für das Jahr 2016 auf 8.652 Euro erhöht. Die Besonderheit an diesem Beschluss war, dass diese Entlastung nicht bereits bei der... Lesen